Themenheft „Synodaler Weg“ für den Religionsunterricht

Am 1. Advent 2019 begann der Synodale Weg der katholischen Kirche in Deutschland, den die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) und das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) gemeinsam gestalten.

Um dieses Thema auch im Religionsunterricht aufgreifen zu können, hat das Institut für Religionspädagogik der Erzdiözese Freiburg im Auftrag der DBK ein Themenheft zum Synodalen Weg erarbeitet.

Im ersten Teil der Publikation kommen namhafte Vertreterinnen und Vertreter aus Theologie und Kirche zu Wort – unter anderem Prof. Dr. Thomas Söding (Bochum), Prof. Dr. Julia Knop (Erfurt), Prof. Dr. Klaus Lüdicke (Münster) und Prof. Dr. Richard Hartmann (Fulda). Darüber hinaus gibt Bischof Franz-Josef Bode (Osnabrück) Einblicke in die Überlegungen, die zum Synodalen Weg geführt haben.

Im zweiten Teil des Themenheftes werden Unterrichtsideen und -materialien für die Jahrgangsstufen 10 bis 13 vorgestellt, die das Thema didaktisch-methodisch konkretisieren. Das Heft richtet sich vor allem an Religionslehrerinnen und Religionslehrer in den Sekundarstufen I und II. Darüber hinaus eignet sich das Material aber auch für die Erwachsenenbildung und Gemeindearbeit.

Die 100-seitige Publikation ist eine Sonderausgabe der Reihe „themen IM RELIGIONSUNTERRICHT“, die vom Institut für Religionspädagogik der Erzdiözese Freiburg herausgegeben wird. Sie wurde von der DBK finanziert und liegt hier zum Download bereit.